eingetragen am 01. December 2020 um 11:52
Kategorie: Tiere/Ungeziefer

Junges Kätzchen gefunden

Wem fehlt ein junges schwarz weiß gemustertes Kätzchen???

Am Samstag, 28.11.2020 wurde auf einem Baum linksseitig (Richtung Schimpelsberg) des Weyerbaches auf Höhe Erlenstraße 24 ein junges Kätzchen entdeckt, schwarz-weißes Fell, welches sich selbst nicht aus seiner misslichen Lage befreien konnte. Nach erfolglosem Einsatz der Feuerwehr (Leiter reichte nicht bis hinauf) wurde nach einer kalten Nacht durch Intervention der Nachbarschaft mit Hilfe der Firma GeDoRi OG (unentgeltlich) das Tier nach 1 1/2 Stunden harter Arbeit aus seiner misslichen Lage befreit. Fast unverletzt wurde es durch die Tierhilfe in die Tierklinik Sattledt gebracht. In den nächsten Tagen ist ein Umzug ins Tierheim vorgesehen, sollte sich bis dahin niemand melden.



aktueller Status (zuletzt aktualisiert am 01. 12. 2020)

Bei der Gemeinde nichts bekannt.


eingetragen am 29. November 2020 um 09:53
Kategorie: Verkehrsgefährdung

Unterführung-Beleuchtung

Seit länger Zeit ist die Beleuchtung der Unterführung, (Autobahnabfahrt Rad und Gehweg) defekt.
Die Asfinag erklärte sich als nicht zuständig, es ist Gemeinde Sache.
Bitte um rasche Erledigung, da es am Abend für Fußgängerinnen sehr unangenehm ist durch die unbeleuchtete Unterführung zu gehen.
Danke



aktueller Status (zuletzt aktualisiert am 30. 11. 2020)

Wurde dem EWW zur Erledigung weitergeleitet!


eingetragen am 22. November 2020 um 18:42
Kategorie: Vandalismus

Illegaler Downhill - Parcour

Sehr geehrter Gemeinderat,
Sehr geehrtes Gemeindeteam,

ich möchte hier auf folgenden Missstand hinweisen.
Seit einiger Zeit wird schon wieder von Jugendlichen eine
"Downhill - Strecke" bei mir im Wald abseits des Waldweges errichtet mit Kurvenerhöhungen, Schanzen, usw.
Habe gehört, dies soll nicht die einzige in den Wäldern von Weißkirchen sein!

Da ich vor einigen Jahren schon Erfahrung damit gemacht habe, bitte ich Sie nach Möglichkeit in der nächsten Ausgabe der Gemeindezeitung darauf hinzuweisen dass solch Illegale Pacours in Wäldern rechtlich nicht erlaubt und daher bei Strafe verboten sind.

Aufforderung:
Solche Parcour-Strecken sind vom Verursacher umgehend abzubauen und der ursprüngliche Zustand ist wieder herzustellen, da der Besitzer sonst mit einer Anzeige von der BH rechnen muss.
Dies wiederum würde zwangsweise eine Anzeige des Besitzers gegen die Verursacher zufolge haben.

Meine Erfahrung:
Damals vor etlichen Jahren bekam ich von der Forstbehörde BH Wels ein Schreiben mit sinngemäß nachstehendem Inhalt:

Der Bestand einer Downhill – Strecke in Ihrem Wald ist eine zweckentfremdete Nutzung des Waldes und kommt einer Illegalen Rodung gleich. Ein Rückbau und Herstellung des ursprünglichen Zustandes ist unverzüglich zu veranlassen. Sollte dies nicht bis xxxx geschehen, werden sie als Besitzer zu einer Geldstrafe in der Höhe von € xx00.- aufgefordert.

Ich habe damals mit der Forstverwaltung der BH Wels Kontakt aufgenommen und erklärt, dass dies nur ein von Jugendlichen errichteter Parcour ist um in freier Natur spielen zu können.
Aber dennoch, die Behörde bestand auf den sofortigen Rückbau, sollte dies nicht geschehen mache ich mich strafbar und bekomme eine Anzeige wie im Schreiben mitgeteilt.

Ich kannte damals die Burschen und hatte auch Kontakt zu den Eltern, diese informierte ich und die Jugendlichen bauten den Parcour wieder ab.
Diesmal kenne ich die Verursacher nicht !

Ich verstehe die Jugendlichen schon, haben wir als Kinder doch auch „Räuberhöhlen“ oder dergleichen aus den herumliegenden Geäst im Wald gebaut.
Besser in der Natur spielen als nur vor dem digitalen „Wischi-Waschi“ sitzen!

ABER:
Gesetz ist nun mal Gesetz und für den Waldbesitzer ist dies bindend.

LEIDER:
Bestraft wird der Grundbesitzer !!! Nicht der Verursacher!!

Danke vorab für eine Info-Schaltung diesbezüglich in der nächsten Gemeindezeitung

Mfg
Johann



aktueller Status (zuletzt aktualisiert am 23. 11. 2020)

Wird in der nächsten Gemeindezeitung veröffentlicht!


eingetragen am 11. October 2020 um 11:53
Kategorie: Tiere/Ungeziefer

Ständig frei laufender Hund

Wer ist für den seit Wochen frei laufenden, ausgewachsenen Berner Sennenhund im Bereich Bergern/Böhmerwaldstraße/Baumstrasse verantwortlich? So auch am 11.10.2020 gegen 09.00 Uhr, wodurch Verkehrsteilnehmer und andere Hundehalter samt Hund gefährdet wurden!
Laut OÖ Hundehaltegesetz handelt es sich hier um eine Verwaltungsübertretung, auch ist eine Prüfung der Verlässlichkeit hier angesagt - der Hundehalter hat für die ordnungsgemäße Verwahrung des Hundes zu sorgen!



aktueller Status (zuletzt aktualisiert am 12. 10. 2020)

Wird gemäß Hundehaltegesetz behandelt.


eingetragen am 27. September 2020 um 22:08
Kategorie: Öffentliches Grün/Spielplatz

Straßenbeleuchtung Defekt

Straßenbeleuchtung bei Pub Engstöh defekt.



aktueller Status (zuletzt aktualisiert am 12. 10. 2020)

Danke, ist in Bearbeitung



Weißkirchen an der Traun

Hinweise filtern

keinen Filter anwenden / alle anzeigen

unsere Sponsoren


Informiere deine Freunde